0

Herzlich Willkommen

in unserem Laden!

Tipp des Monats

 
Was fehlt dir

Was fehlt dir

von Nunez, Sigrid

Zum Artikel

20,00 €inkl MwSt

Sollten Sie einen Garten besitzen oder mit dem Gedanken spielen, sich einen solchen zuzulegen, sollten Sie schon einmal Zucchini angepflanzt oder mit dem Buchsbaumzünsler gekämpft haben, müssen Sie dieses Buch unbedingt lesen! Aber selbst wenn Sie absolut keinen grünen Daumen haben und jede Zimmerpflanze bei Ihnen sofort verkümmert, ist dies eine trostbringende Lektüre. Fahren Sie aber mit dem Bändchen nicht in der UBahn und lesen Sie es nicht in einem Wartezimmer, denn möglicherweise wird man Sie für völlig irre halten, weil Sie dauernd in albernes Gekicher ausbrechen.

Verzweiflungstaten begeht man gerne in recht frühen Jahren und in einem Zustand, den man für Verliebtheit hält. Nun ist das gute am Alter, dass man nicht mehr jung ist und sich einbilden kann, über hinreichend Erfahrung zu verfügen, den gröbsten Blödsinn hinter sich gelassen zu haben.

J. Ryan Stradal hat es mit dem Kulinarischen. In „Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens“ ging es um Chili – und jetzt, wie der Titel schon sagt, um Bier.

Lucian Wing ist zurück  - der Sheriff, der von Waffen absolut nichts hält, und das in Amerika! Wenn Sie schon „Auf die sanfte Tour“ und „Der Klügere lädt nach“ gelesen haben, werden Sie auch mit dem  Roman „Herren der Lage“ ihre Freude haben.

Schottische Krimis liebe ich. Ob sie von Ian Rankin stammen oder von Stuart MacBride, um nur zwei der bekanntesten Autoren zu nennen, immer sind die Helden wunderbar lebensecht, sie trinken reichlich, rauchen wie die Schlote und haben ein erstaunlich gutes Verhältnis zum ortsansässigen Gangsterboss.

Wenn man ein Buch von 598 Seiten in einem Rutsch durchliest, ist das eigentlich schon Empfehlung genug.

28.10.202120:00 Uhr

Wie schön, dass wir jetzt wieder gemeinsam den nächtlichen Geschichten der Sharasad aus dem Munde unseres Vorlesers Helge Heynold lauschen können, vor allem, da die Verwicklungen, in die die Protagonisten geraten, in den letzten Folgen einen besonders hohen Unterhaltungswert haben.  Versäumen Sie also nicht die beiden letzten Lesungen für dieses Jahr, denn bald ist ja schon Weihnachten und Ende Dezember werden wir alle mit anderen Aufgaben oder an anderen Orten beschäftigt sein... Bis nächste Woche also! P.S.

04.11.202120:00 Uhr

Mit seinen Literaturkrimis rund um Goethe hat der Offenbacher Autor Bernd Köstering seinen Protagonisten Hendrik Wilmut fest in der Krimiwelt etabliert. In seinem neuen Fall »Goetheherz« wird dessen Expertise als Goethekenner erneut gefordert. Mehrere Frauen kommen unter rätselhaften Umständen ums Leben. Alle tragen Vornamen von Frauen, die mit Goethe persönlich in Verbindung standen. Die Polizei glaubt nicht an einen Serienmörder, doch Wilmut wird misstrauisch und ermittelt alleine weiter.