Alles über Heather

erfahren wir in einem schmalen Bändchen von Mathew Weiner. Und wenn Ihnen dieser Name bekannt vorkommt, haben Sie wahrscheinlich mindestens eine Staffel von "Mad Men" gesehen, deren Autor Weiner ist.

Auch in seinem kleinen, aber äußerst feinen Roman zeigt sich Weiners Fähigkeit, Charaktere (der New Yorker oberen Mittelschicht) so unglaublich lebensnah zu zeichnen, daß man den Film und seine Darsteller bis ins letzte Detail vor Augen hat. Wir sehen die leicht zickige, schöne Karen, die gerade noch vermeiden konnte, trotz ihrer Schönheit als spätes Mädchen zu enden, weil sie rechtzeitig mit Mark verkuppelt wurde, dem unscheinbaren Mann, dem man aber ansah, daß er einmal Geld machen würde.

Die beiden nun, die tatsächlich meinen, alle Voraussetzungen für eine perfekte Ehe zu haben, bekommen ein Mädchen, Heather, die natürlich wunderhübsche und völlig perfekte Heather. Die beiden als Helikoptereltern zu bezeichnen, trifft es fast, aber nicht ganz. Dieses Wunder von einem Kind (wie sie es sehen) erfüllt ihr Leben in einer Weise, die zu völliger Vereinsamung und einem Relatätsverlust führt, der sie in die Katastrophe führt.

Mehr darf man nicht verraten, denn, wie gesagt, das Buch ist dünn. Aber Sie werden es in einem Rutsch lesen und sollten dazu einen Manhattan trinken. Ohne Zweifel

Weiner, Matthew
Rowohlt Verlag
ISBN/EAN: 9783498094638
16,00 €