0

Forsch und furchtlos auf den Kanaren

Es gibt einen sehr frühen Film von Luis Buñuel über eine der ärmsten Gegenden Spaniens,  Las Hurdes heißt er. Las Hurdes war ein Dorf in der Estremadura in der Nähe der Grenze zu Portugal, und weil Buñuel einen fast schon voyeuristischen, detailverliebten Blick auf Mensch und Tier warf, die dort in halb verfallenen Häusern zusammen hausten, war der Streifen unter Franco natürlich verboten. Es paßte nicht recht ins Weltbild, dass es man dort solchen Hunger litt, dass man, wie der Hesse sagen würde, den Kitt aus den Fenstern gefressen hätte, hätte es Fenster gegeben und nicht nur Löcher in zerbröckelnden Wänden.

Daran mußte ich denken, als ich das Buch von Andrea Abreu las. Natürlich hinkt der Vergleich, denn so arm ist auf den Kanaren denn doch keiner, aber in den Bergdörfern ist die Zivilisation noch immer recht fern und die Bildung auch. „So forsch, so furchtlos“ ist Isora, die beste Freundin der Erzählerin  „Shit“. Es ist nicht ganz klar, ob Isora sie „Shit“ nennt, weil sie nicht mehr wert ist als ein Stück Scheiße, oder weil es ohnehin zwischen den beiden sehr anal zugeht. Isora mag englische Ausdrücke, ihre Oma zum Beispiel nennt sie „Bitch“ , als sei diese Aneignung weniger Worte so etwas wie ein Versprechen der Freiheit.

Großmütter sind wichtig in diesem Buch, denn Eltern sind fern.  Isoras Mutter ist weggelaufen, Shits Eltern arbeiten Tag und Nacht unten in der Stadt, da, wo die Hotels sind und das Geld.

Also leben die beiden unbeaufsichtigt dahin, stopfen sich mit Junkfood aus dem Laden der Bitch voll und spielen mit ihren Barbies, wenn sie nicht durch die Gegend streunen auf der Suche nach dem Erwachsenwerden. Es fällt auch schwer zu verstehen, was Shit an Isora so toll findet: die ist fett und häßlich und behandelt sie schlecht. Aber sie ist furchtlos, das wird es sein.

Andrea Abreu hat ein wildes, anstrengendes Buch geschrieben, so mutig wie Isora, mit einer Sprache, wie man sie hier noch nicht gehört hat. Muten Sie es sich zu, es wird sie nicht unberührt lassen.

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783462001754
20,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb