Je tiefer das Wasser

desto hässlicher die Fische,

lautet der ist der Originaltitel im Englischen, und er paßt. Je tiefer man bohrt in der gemeinsamen Geschichte, desto mehr kommt zum Vorschein, und das ist nicht immer schön.

Manchmal - vor allem bei Männern, so einem wie Dennis Lomack - ist da, wo man die Seele vermutet, aber auch gar nichts, und das ist auch nicht schön.

Das Buch ist reiner Südstaatenblues, Muddy Waters, catfish in the cradle, auch wenn es in weiten Teilen in New York spielt. Es ist ein Buch über die traurige Wahrheit, dass Männer und Frauen sich nicht wirklich nahekommen können, selbst wenn sie noch so verzweifelt ineinander eindringen, in jedem Sinn.

Edith und Mae sind Schwestern, geboren von einer verrückten Mutter, die als Kindfrau den von ihr so verehrten Freund ihres Vaters, den berühmten Schriftsteller Dennis Lomack, heiratet, kurz nachdem ihr Vater gestorben ist und diese Ehe also nicht mehr verhindern kann. Vielleicht war die Verrücktheit schon immer in ihr angelegt, ans Licht gebracht hat sie aber ihr Mann, der Autor, der die Personen um ihn herum für seine Bücher aussaugt wie ein Vampir, was den Freunschaften nicht immer gut bekommt.  Vielleicht glaubt sein Umfeld  das aber auch nur, weil sie sich zu erkennen meinen und Realität und Fiktion nicht auseinanderhalten können, so wenig wie Marianne, die Mutter, das konnte und Mae, die von ihr ausgesaugt wurde, oder nein, im Gegenteil: die von ihr vollgestopft wurde mit ihren Dämonen.

Es ist auch ein Buch über Schwarz und Weiß und Schwarze und Weiße, über die Nord- und die Südstatten, über New York und New Orleans. Es ist voller Musik, voller Geräusche des Sumpfes, Grillen zirpen wie Rumbarasseln, das Wasser gluckst, und voller Gerüche, des modrigen Wassers, der Mischung aus Bleiche und Körpersäften in der Psychiatrie, verwelkender Blumen in staubigen Häusern, und Brandgeruch, der auch.

Kaum zu glauben, das das ein Erstlingswerk ist, und hoffentlich kommt da mehr. Machen Sie sich eine Playlist dazu, die Musik wird in ihrem Kopf sein.

Apekina, Katya
Suhrkamp
ISBN/EAN: 9783518429075
24,00 € (inkl. MwSt.)