Kein Platz mehr

 

Mögen Sie Doris Knecht? Dann wird Ihnen auch Margit Schreiner gefallen, denn bei ihr finden Sie einen ähnlichen österreichischen Schmäh, den immer leicht sarkastischen Ton, die Selbstironie…

Was auf den ersten Blick ausschaut wie ein weiteres Buch über Ausmisten, ist das Gegenteil davon: die Beschreibung des unausweichlichen Zuwachsens, Ansammelns, Schneisenschlagens durch Ererbtes, insbesondere, wenn das Gesammelte aus Papier ist und man selbst ein mehr oder weniger erfolgreicher Schriftsteller.

Mehr oder weniger erfolgreiche Schriftsteller müssen sich meist ein Zubrot als Lehrer in Schreibseminaren verdienen, und allein das Kapitel über die Niederungen solcher Veranstaltungen lohnt schon den Erwerb des Buches: „Es versammeln sich pro Schreibseminar acht bi zwölf Schreibseminarteilnehmer beiderlei Geschlechts – meist acht Frauen und zwei Männer oder neun Frauen und zwei Männer oder zehn Frauen und zwei Männer – im Alter von achtzehn bis fünfundsechzig Jahren in einem zum Seminarhaus umfunktionierten Bauernhof, um Schreiben zu lernen.“

Wenn man Pech hat. Wenn man über Glück und Verbindungen verfügt, finden derartige Seminare in der Toskana oder auf einer griechischen Insel statt, wo der arme Lehrer mehr Möglichkeiten hat, sich in die Natur oder auf seine Terrasse zurückzuziehen, ohne daß ihm ein Schreibschüler aus dem Unterholz entgegenspringt.

Jenseits wunderbarer Beschreibungen des italienischen Lärmens an sich, das unter anderem auf der Ansammlung von Minimopeds für Kinder basiert, oder der Schwierigkeit, sich im eigenen Ferienhaus zu erholen, weil man natürlich erst wieder alles in Ordnung bringen und Überflüssiges entsorgen muß, aber weit und breit keinen Müllcontainer findet,  weiß man nach der Lektüre dieses sehr heiter stimmenden Buches auch, warum heutzutage das Genre des Kriminalromans das einzige ist, dem sich ein Schriftsteller noch widmen kann, ohne als wehleidig zu gelten.

Und jeder, der mal wieder gezwungen ist, einen neuen Computer einzurichten und seine alten Dateien auf denselben zu retten, aber nur ein sehr begrenztes Verständnis für Windows-Software mitbringt, wird sich in der Beschreibung der Versuche, wieder schreib- und arbeitsfähig zu werden, sofort wiederfinden.

Grandios!

 

Schreiner, Margit
Schöffling & Co. Verlagsbuchhandlung
ISBN/EAN: 9783895612817
20,00 €