Sandbergs Liebe

ist eine zerstörerische und der Held alles andere als ein solcher. Erinnern Sie sich vielleicht an "Der süße Wahn" von Patricia Highsmith? Um eine ähnlich fatale Obsession geht es auch hier. Kristian ist gerade einer Depression entronnen und kann seine Arbeit als Literaturkritiker sogar erfolgreich wieder aufnehmen, da trifft er auf einer online-dating-Seite auf sein "perfect match". Karina ist schön und scheinbar unglaublich zugewandt, und erst langsam, aber umso unaufhaltsamer merkt der Leser, aber nicht der Protagonist, daß sie eine manipulative Hexe ist, vielleicht selbst psychotisch, wer weiß. Ihr gelingt es mühelos, ihn auf perfide Weise seinen Freunden zu entfremden, ihm jedes denkbare Schuldgefühl einzuimpfen und in eine geradezu kafkaeske und auswegslose Kommunikation zu verstricken.

Das Buch ist quälend in seinem Sog hin zum Abgrund, aber - oder gerade deshalb - kann man es nicht aus der Hand legen.

Der Autor Jan Drees ist Journalist auf dem Gebiet der Literaturkritik, und hat in diesem kleinen, feinen Roman eigene Erfahrungen verarbeitet. Man muß ihn dafür im Nachhinein bedauern und für dieses Buch bewundern.

 

 

Drees, Jan
Secession Verlag für Literatur GmbH
ISBN/EAN: 9783906910499
20,00 € (inkl. MwSt.)