0

Verdorrtes Land

Eines meiner Lieblingsbücher ist „Die schwarze Messe“ von Charles Willeford, der leider schon vor einiger Zeit viel zu früh verstorben ist.  Lange warte ich auf eine Neuauflage, aber keiner erhört mich. Es handelt von einem Journalisten auf der Suche nach Inspiration, der mehr oder weniger zufällig als Prediger ein verlassenes Kloster in einem heruntergekommenen, hauptsächlich von Schwarzen bewohnten Kaff im Hinterland von Florida übernimmt und, obwohl weiß und Atheist, dort sehr glaubhaft die Gemeinde mit spiritueller Führung versorgt. Man brauche nur einen schwarzen Anzug, sagt ihm der Mann, der ihm das Kloster für einen Dollar verkauft hat.

Noch gnadenloser ist „Das Handwerk des Teufels“ von Donald Ray Pollock, das ich hier vor Jahren schon nachdrücklich empfohlen habe. Der Prediger ist eine Figur, an der sich die Abgründe der amerikanischen Gesellschaft wunderbar bebildern lassen – man erinnere sich nur an „Die Nacht des Jägers“. Vielleicht gibt es den Film ja noch im Netz, für alle, die zu jung sind, ihn damals gesehen zu haben

Für unsereinen ist es schwer verständlich, wie  amerikanische Glaubensgemeinschaften funktionieren, und ein früherer Protestant wie ich kann nur immer wieder ungläubig zur Kenntnis nehmen, wie leicht es ist, als Preacher einen Gott zu verkaufen, der offenbar nichts anderes zu tun hat, als jedem das zu liefern, was er gerne hören möchte.

Nun gibt es wieder ein Buch, das sich auf das Feinste in diese religionskritische Tradition stellt und zeigt, dass man sich den Namen Jake Hinkson merken sollte.

Richard Weatherford ist Prediger in einem kleinen Ort in den Ozarks in Arkansas, und hat seiner Frau Penny 5 Kinder gemacht, die – wie Penny auch – ihren Anteil an der Gemeindearbeit haben, und sei es auch nur, durch ihre Existenz und ihr gottesfürchtiges Benehmen Zeugnis davon abzulegen, dass ihr Vater es Wert ist, eine Gemeinde zu leiten und Gottes Wort zu verkünden.

Mir kommt dieser amerikanische Gott immer recht beschäftigt vor und seine Schäfchen sehr naiv – er kümmert sich nämlich wirklich um jeden Scheiß und die Herde wundert sich auch kein bisschen darüber, dass er auch jegliches individuelles Problem behandeln kann. Nur Penny hat da so ihre eigene Theorie: „Du glaubst nur an den Willen Gottes. Sagst du. Du sagst, du glaubst nur an den Willen Gottes, aber ist dir schon einmal aufgefallen, dass Gottes Wille und dein Wille immer übereinzustimmen scheinen?“

Dazu kommt natürlich die Moral, ein wunderbares Instrument zur Reglementierung menschlichen Verhaltens. Wussten Sie, was ein „Dry county“ ist? Ein Bezirk, in dem der Verkauf von Alkohol verboten ist und jeder, der auch nur eines dieser lächerlich dünnen amerikanischen Biere erwerben will, ziemlich weit fahren muss.  Diese Regeln geben sich die Gemeinden selbst, man kann sie also ändern, und darauf setzt Brian Harten, der sein letztes bisschen Geld in den Kauf eines Ladens gesteckt hat, in dem er Alkohol verkaufen will, wenn diese dumme Verordnung endlich fällt. Auf diese Entscheidung könnte Weatherford theoretisch sehr viel Einfluss nehmen.

Dann gibt es noch Sarabeth und Gary, sie aus sehr zerrütteten Verhältnissen, er aus gut bürgerlichen, die sich zusammen finden, weil ihr gemeinsames Ziel vor allem eines ist: bloß weg aus diesem Kaff! Für ein solches Vorhaben braucht man in der Regel gelt, was sie sich dadurch beschaffen wollen, indem sie den Prediger erpressen – denn auch er verbirgt ein dunkles Geheimnis…

So enden Klappentexte – deshalb sage ich Ihnen auch nicht, welches. Sie werden es sehr schnell herausfinden und mit all den Protagonisten auf eine atemlose Reise bergab gehen.

Bei der Gelegenheit lernen Sie auch etwas über amerikanische Befindlichkeiten im Jahr 2016 – wir erinnern uns: damals wurde Trump Präsident. Und schon damals habe ich mich darüber gewundert, wieso ausgerechnet die ach so frommen Menschen aus dem Bible Belt diesen in jeder Beziehung amoralischen Charakter gewählt haben. Nach der Lektüre dieses Buches weiß man es besser.

Kriminalroman
Einband: Englische Broschur
EAN: 9783948392369
15,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb