Das blaue Zimmer (kartoniertes Buch)

ISBN/EAN: 9783257211214
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 S.
Format (T/L/B): 1.2 x 18 x 11.3 cm
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
7,90 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Die Katastrophe beginnt für Tony Falcone im Hotel seines Bruders, in dem er seine Geliebte trifft, die wie er verheiratet ist. Die schöne Andree faßt einiges von dem, was Tony sagt, allzu wörtlich auf, womit das Unheil seinen Lauf nimmt.
Georges Simenon, geboren am 13. Februar 1903 in Liege in Belgien, war ein manischer Schreiber. Den ersten seiner zahlreichen Romane, ''Le roman d''une dactylo'', schrieb er an einem Vormittag im Sommer 1924 auf einer Cafe-Terrasse. Während Monaten wohnte er auf seinem Boot, mit dem er bis nach Lappland fuhr, Reiseberichte und erste Maigret-Romane verfassend. Ständige Ortswechsel und seine Schaffenswut bestimmten 30 Jahre lang sein Leben. Simenon hatte die ganze Welt kennengelernt, bevor er sich in der Schweiz niederließ. Zuerst in einer Villa oberhalb des Genfersees, danach in einem alten rosa Häuschen in einem Neubauviertel in Lausanne. Er entschloß sich, keine Romane mehr zu schreiben und statt dessen ausgreifende autobiographische Arbeiten zu diktieren. Sein reiches Leben krönte Georges Simenon mit der Niederschrift der monumentalen ''Intimen Memoiren''. Er starb am 4. September 1989 in Lausanne. Das Phänomen Simenon in Zahlen: mehr als eine halbe Milliarde Gesamtauflage, über 300 Romane, mehr als 50 Verfilmungen, etwa 20 Pseudonyme und 10000 Frauen, mit denen er - so kolportierte er selber - geschlafen haben soll.