0
23,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783985680177
Sprache: Deutsch
Umfang: 215 S.
Format (T/L/B): 2.1 x 21.9 x 14.2 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Der richtige Wein im falschen Leben. Eine Studentin, Anfang 20, und ein Musiker, Mitte 40, werden auf Umwegen beste Freunde. Mit krassen Geschichten und dem richtigen Wein stehen sie sich bei. Dieses Buch ist der Weisheit letzte Stuss und eine Ode an die Önologie. Sophia hat ihr Psychologie-Studium abgebrochen. Um ihr Leben zu finanzieren, kellnert sie in der Weinstube Zum Bacchus. Sie serviert nie den bestellten Wein. Ob zerstrittenes Ehepaar oder suizidgefährdeter Hedgefondmanager, immer glaubt sie zu wissen, was getrunken werden muss. Der Einzige, den sie nicht betrügen kann, ist Martin. Immer wenn der Musiker abgekämpft und voller Geschichten von Tournee kommt, geht er trinken. Sophia und Martin krönen sich zu Propheten des Weins. Das Bacchus wird ihre Bühne und ihr Hörsaal. Gemeinsam verordnen sie die richtigen Weine für die falschen Leben der Anderen. Je länger ihre Nächte am Tresen, desto kurioser, intimer und entwaffnender werden ihre Wahrheiten. Wenn es denn welche sind. Dies ist die Weinbegleitung für das Leben selbst, ein Wohlbekomms auf die krassen Momente unserer Existenz: Was trinke ich, wenn ich meine Ex-Freundin schwanger im Supermarkt wiedergetroffen habe? Wenn die Apokalypse nun wirklich ansteht, die Aliens gelandet sind oder sich das Herz mal wieder aufgrund der periodisch gescheiterten Liebe aus allen erdenklichen Seiten ausblutet? Was trinke ich, wenn ich eigentlich nicht mehr trinken wollte?

Autorenportrait

Sophia Fritz: Geboren 1997, schreibt in Kneipen Filmstoffe, Zeitungsartikel und Romane. 2021 erschien bei Kanon ihr erster Roman »Steine schmeißen«. Sie hat eine Ausbildung zur Sterbebegleiterin absolviert und schreibt für die ZEIT und die FAZ.

Leseprobe

'Es gibt Tage, da braucht man einen kalten Weißwein, um ins Fühlen zu kommen.'

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)"

Alle Artikel anzeigen